top of page

Mit dem Zug durch Europa

Philipp Zeile erzählt in einem Gast-Artikel über seine Erfahrung mit Hochgeschwindigkeitszügen und Interrail


Gast-Artikel von Philipp Zeile

 

KI Bild eines ICEs und Frecciarossa

Der Frecciarossa aus Italien und der ICE aus Deutschland

Bild kreiert mit Dall-E

 

Im Juni diesen Jahres begab ich mich auf eine vierwöchige Reise quer durch Europa. Mein Abenteuer begann in Istanbul, wo ich mich einige Tage aufhielt, bevor ich weiter nach Athen reiste. Über Rom führte mich meine Reise schließlich nach Bologna, wo ich zwei Wochen in einer Sprachschule verbrachte, um meine Italienischkenntnisse für meinen anstehenden Master in Italien zu verbessern.


Die Zugfahrt von Rom nach Bologna wurde zu einem unerwarteten Highlight, als ich den Frecciarossa, auch bekannt als "der Rote Pfeil", nahm. Ich war erstaunt darüber, wie reibungslos und perfekt der Ablauf mit diesem Hochgeschwindigkeitszug war.


Als Deutscher bin ich es gewohnt, dass die Deutsche Bahn sich gelegentlich verspätet und Züge oft überfüllt sind, was zu Sitzplatzproblemen führen kann, besonders für diejenigen, die nicht reserviert haben. In Italien hingegen ist es üblich, eine Sitzplatzreservierung vorzunehmen, was dazu führt, dass die Züge nicht überfüllt sind und der Reisekomfort steigt.


Natürlich kann man darüber diskutieren, ob eine Sitzplatzreservierung wirklich notwendig ist oder nicht. Noah Choi, ein guter Freund von mir, beispielsweise lehnt sie vehement ab aus dem Grund, dass es ihm peinlich ist, sich für Geld mehr "Rechte" zu erkaufen.


Er sieht zwei unangenehme Szenarien: Entweder jemand sitzt auf seinem reservierten Platz, obwohl noch andere Plätze frei sind. Oder es sind keine Plätze mehr frei und er müsste denjenigen, der dort sitzt, bitten aufzustehen - was er aber als unangenehm empfindet.

Nichtsdestotrotz möchte ich den Fokus dieses Artikels weg von der Sitzplatzreservierungs-Debatte lenken und stattdessen die wunderbaren Möglichkeiten der europäischen Hochgeschwindigkeitszüge und Interrail hervorheben.


Europa ist ein Kontinent voller Vielfalt und Schönheit, der es verdient, entdeckt zu werden. Und was könnte eine bessere Art sein, dies zu tun, als mit den modernen und schnellen Hochgeschwindigkeitszügen, die in zahlreichen Ländern Europas verfügbar sind?


Viele junge Europäer*innen haben erkannt, dass Interrail eine günstige und unkomplizierte Möglichkeit bietet, den Kontinent zu erkunden und zu bereisen. Interrail ermöglicht es Reisenden, mit nur einem Ticket in über 30 europäischen Ländern Zug zu fahren. Egal, ob man die pulsierenden Straßen Berlins, die malerischen Kanäle von Amsterdam oder die atemberaubenden Alpen in Österreich entdecken möchte - mit Interrail ist all dies möglich. Das Beste daran ist, dass Interrail auch für Hochgeschwindigkeitszüge wie den deutschen ICE, den französischen TGV, den italienischen Frecciarossa und den spanischen AVE gültig ist.

Diese Hochgeschwindigkeitszüge haben Europa tatsächlich näher zusammengebracht. Früher waren Reisen zwischen verschiedenen Ländern oft mühsam und zeitaufwändig. Heutzutage kann man dank der modernen Hochgeschwindigkeitszüge in kürzester Zeit viele Kilometer zurücklegen und dabei die malerische Landschaft Europas genießen.


Die Vorteile der Hochgeschwindigkeitszüge gehen jedoch über Schnelligkeit und Komfort hinaus. Sie bieten auch eine umweltfreundliche Alternative zum Fliegen, da sie deutlich weniger CO2-Emissionen verursachen. Angesichts des Klimawandels ist es wichtiger denn je, umweltbewusste Entscheidungen zu treffen, und die Nutzung von Hochgeschwindigkeitszügen trägt dazu bei, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.


Hier kommt Interrail ins Spiel und bietet eine Lösung für die Bedenken meines guten Freundes Noah hinsichtlich der Sitzplatzreservierungen. Mit Interrail können Reisende flexibel sein und spontan entscheiden, in welchen Zug sie einsteigen möchten, ohne sich Gedanken über feste Sitzplatzreservierungen machen zu müssen. Diese Freiheit eröffnet ein gewisses Maß an Abenteuer und Unabhängigkeit, die viele Reisende schätzen.

Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung, ob man sich für eine Sitzplatzreservierung entscheidet oder nicht. Manche bevorzugen die Sicherheit eines festen Platzes, während andere lieber die Freiheit haben, sich im Zug zu bewegen und neue Menschen kennenzulernen. Dank Interrail gibt es für jeden Reisetyp eine passende Lösung.

Zusammenfassend bieten die europäischen Hochgeschwindigkeitszüge eine fantastische Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt Europas zu entdecken. In Kombination mit Interrail wird das Reisen noch unkomplizierter und abwechslungsreicher.


Für junge Europäer*innen symbolisiert Interrail die Freiheit und die Verbindung zwischen den Nationen. Es schafft die Möglichkeit, neue Kulturen zu entdecken, Freundschaften zu knüpfen und unvergessliche Abenteuer zu erleben. Lasst uns gemeinsam die europäischen Hochgeschwindigkeitszüge und Interrail nutzen, um die Grenzen zu überwinden und uns als Europäer*innen zu vereinen.


Lasst uns die Reiselust wecken, die Welt erkunden und die Schönheit unseres Kontinents bewahren, denn Europa ist unsere Heimat und unser Erbe, das es zu schützen und zu feiern gilt.


Auf zu neuen Abenteuern, auf zu einem vereinten Europa!

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page